Weiblichkeit

Weiblichkeit kann nicht unbedingt an der Haarlänge festgemacht werden.

Alex habe ich 2010 in der Fotocommunity gefunden und einfach mal angeschrieben. Sie war Anfängerin, ich war Anfängerin und der Termin war schnell ausgemacht. Ein Bekannter Fotograf hat mir damals bei den ersten Gehversuchen zur Seite gestanden und mir großzügiger Weise seine zum Studio umgebaute Garage zur Verfügung gestellt. Ich habe während des Shootings viel über die Krankheit Alopecia erfahren und wie man als 18-jährige damit umgeht und sein weiteres  Leben gestaltet. Das Shooten ohne Perücke war ihre Form der Therapie. Ich fand sie auch mit Glatze einfach wunderschön.

 

Und nach diesem Shooting war mir klar, dass ich weiter mit Menschen arbeiten will.